Lese mehr über meine Arbeit

NÖN Hollabrunn

Nach der erfolgreichen Lesung in der Retzer Buchhandlung „Frau Hofer“ (v.l.): Jessica Krenn, Autorin Bettina Kreps und Kathrin Hofer.
Nach der erfolgreichen Lesung in der Retzer Buchhandlung „Frau Hofer“ (v.l.): Jessica Krenn, Autorin Bettina Kreps und Kathrin Hofer.

Eine Lesung, die die Herzen berührte.

 

Ihr neues Buch „Butterflying“ stellte die Autorin Bettina Kreps in der Retzer Buchhandlung „Frau Hofer“ vor. Juniorchefin Kathrin Hofer freute sich über die Lesung, die die Herzen berührte.

Bettina Kreps las aus ihrem Buch „Butterflying“ vor. Darin beschreibt sie die Metamorphose in ein neues Ich anhand der Geschichte von der Raupe zum Schmetterling - ein Wandlungsprozess, den alle Menschen in ihrem Leben gehen. „Wir kommen mit einem Plan in dieses Leben, doch oft werden wir uns erst beim Gehen unseres Weges bewusst, wo uns die Reise hinführt“, meint die Autorin. Durch nicht gesehene Hinweise, Krankheiten oder Schicksalsschläge beginnen die Menschen auf ihre innere Stimme zu hören und „unserem inneren Kompass zu folgen“.

„Die Lesung war äußerst angenehm und berührte die Herzen der Zuhörer. Das Publikum wurde sogar dazu eingeladen, an einer Meditationsübung teilzunehmen“, freute sich Juniorchefin Kathi Hofer über die gelungene Veranstaltung. Im Anschluss blieben einige Gäste zu einer kleinen Diskussionsrunde, begleitet von einem Gläschen aus der Weinkellerei Forster aus Kleinhöflein.

 

Zur Autorin: Bettina Kreps begab sich 1996 auf die Suche nach alternativen Heilweisen. Was als Hilfe für sie und ihre Familie begann, wurde allmählich zu ihrer Berufung. Nach jahrelangen Ausbildungen entwickelte sie 2014 ihr eigenes System „Newenergy©“, das die Burgschleinitzerin bis heute in Seminaren und Coachings anwendet und vermittelt.


Waldviertlerin

https://at.readly.com/products/magazine/wald4tlerin

CHI Magazin


Der falsche Partner?

VON BETTINA KREPS

Warum wir nicht den Partner bekommen, den wir uns wünschen, sondern jenen, den wir für unser Wachstum brauchen.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Dieses Sprichwort sollte sich vor kurzem wieder einmal bewahrheiten. Seit fast 30 Jahren begleite ich überwiegend Frauen, auf dem Weg in ein glückliches Leben. Das führt sehr oft Frauen zu mir, die eine unglückliche Beziehung leben. So war das Thema für mein neues Coaching-Programm rasch klar. Es soll also darum gehen, was uns oft ein Leben lang begleitet und viele schöne, aber leider auch oft viele traurige, lehrreiche und tränenreiche Momente bereitet. Eine glückliche Beziehung auf Augenhöhe und in Freiheit zu leben.

Hier weiterlesen...Du denkst Beziehung und Freiheit passen nicht

https://www.chi-mag.com/der-falsche-partner/

Waldviertlerin